Unternehmensberatung

Unternehmensberatung geht von den vorhandenen Kompetenzen und Erfahrungen im Unternehmen aus. Diese anzuerkennen und wertzuschätzen ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor. Was Beratung hinzufügen kann ist eine erweiterte Modellsicht. Eine Sicht, die sich von den Paradigmen des Unternehmens dort löst, wo sich mangelnder Erfolg oder fehlende Weiterentwicklung zeigen. Wir haben für das was wir tun, und wie wir es tun, immer eine Begründung die im Unternehmenskontext stimmig ist. Demzufolge braucht es Ansätze, die diese Begründungen in Frage stellen. Die Fähigkeit das Neue umzusetzen und zu realisieren ist meist im Unternehmen schon vorhanden!

Verschiedene Studien zeigen, dass es den Homeo Öconomis, den Menschen, der sich nur von wirtschaftlichen Beweggründen leiten lässt, nicht gibt. Im Unternehmen wirken sich diese nichtökonomische Beweggründe natürlich auch wirtschaftlich aus. Um diesem Rechnung zu tragen braucht es ein Systemverständnis für sozioökonomische Strukturen wie Unternehmen, das diese nichtökonomischen Beweggründe mit berücksichtigt. Das Konzept der Systemischen Wirkungsausbreitung bietet hier, mit seiner systemtheoretischen Grundorientierung, die Möglichkeit, grundlegende Fragestellungen abzuleiten. Es fußt auf einem vernetzten Modell, in dem wir die Zielausrichtung und die Schlüsselfaktoren der spezifischen Veränderung identifizieren können. Dies gilt für Unternehmen, Abteilungen und Mitarbeiter. Auf dieser Basis lassen sich dann die Kompetenzen und Erfahrungen neu bündeln und ausrichten, so dass eine neue Stabilität der Wirkungsmechanismen im Unternehmen entsteht.